GEMÜ 687

Pneumatisch betätigtes Membranventil

  • Beschreibung
  • Merkmale
  • Technische Details
  • Zubehör

Das 2/2-Wege-Membranventil GEMÜ 687 verfügt über einen wartungsarmen Kunststoff-Membranantrieb und wird pneumatisch betätigt. Das Ventil besitzt ein Zwischenstück aus Metall. Es stehen die Steuerfunktionen „Federkraft geschlossen (NC)“, „Federkraft geöffnet (NO)“ und „beidseitig angesteuert (DA)“ zur Verfügung.

  • Hermetische Trennung zwischen Medium und Antrieb
  • CIP- / SIP-fähig
  • Umfangreiche Adaptionsmöglichkeiten von Anbaukomponenten und Zubehör
  • Geeignet für partikelführende und abrasive Medien
  • Edelstahlkörper geeignet für korrosive Umgebung
  • Umfangreiche Adaptionsmöglichkeiten von Anbaukomponenten und Zubehör
  • Medientemperatur: -10 bis 100 °C
  • Sterilisationstemperatur: max. 150 °C
  • Umgebungstemperatur*: 0 bis 60 °C
  • Betriebsdruck*: 0 bis 10 bar
  • Nennweiten*: DN 10 bis 100
  • Körperformen:
  • Anschlussarten: Clamp | Flansch | Gewinde | Stutzen
  • Anschlussnormen:
  • Körperwerkstoffe: 1.4408, Feingussmaterial | 1.4408, Feingussmaterial mit PFA-Auskleidung | 1.4435 (316L), Schmiedematerial | 1.4435, Feingussmaterial | EN-GJS-400-18-LT (GGG 40.3), PFA-Auskleidung | EN-GJS-400-18-LT (GGG 40.3), PP-Auskleidung | EN-GJS-400-18-LT, Hartgummi-Auskleidung
  • Membranwerkstoffe: EPDM | FKM | PTFE
  • Konformitäten*: 3A | CRN | EAC | FDA | Sauerstoff | SIL | TA-Luft | USP | VO (EG) Nr. 1935/2004 | VO (EU) Nr. 10/2011

Passendes Zubehör

Video zum Produkt

Membranwechsel bei GEMÜ 687 mit Membrane 5E

05:56 min
1272 Views
Online seit 04.04.2018
Anlage zur Trennung von Flüssigkeitsgemischen

Anwendung zum Produkt

Anlage zur Trennung von Flüssigkeitsgemischen

Flüssigkeitsgemische müssen aus den unterschiedlichsten Gründen getrennt oder in ihrem Mischungsverhältnis geändert werden. Die Pervaporation/Dampfpermeation(Membranfiltration) ermöglicht die Trennung von Wasser/ Lösungsmittelgemischen, die Trennung von Flüssigkeiten mit naheliegenden Siedepunkten, die Entwässerung von Mehrkomponenten-Gemischen, die Verschiebung von Gleichgewichten in Reaktionen, bei denen Wasser freigesetzt wird und die Entwässerung von organischen Verbindungen. Das Komplettsystem besteht aus einem Verdampfer und einem Membranmodul. Ist die zu trennende Flüssigkeit das Produkt einer Destillation kann der Dampf direkt in das Membranmodul eingeleitet werden. Bei dieser Anwendung besteht das Gemisch aus Wasser mit maximal 5 % Alkohol. Die Anlage steht im Ex-Bereich.

News zum Produkt

09.04.2018

Neue Tutorials zum Wechsel von zweiteiligen Membranen

Zu bestimmten Inhalten wie dem Wechsel von Verschleißteilen veröffentlichte das GEMÜ Schulungsteam in den letzten Jahren bereits mehrere Videos.