Auf GEMÜ Webseiten werden Cookies verwandt. Wenn Sie die Seite nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Um persönliche Einstellungen vorzunehmen, klicken Sie bitte hier

Bierherstellung / Gärtankanlage

Bierherstellung/Gärtankanlage
Die Kenntnis des Bierbrauens besteht schon seit tausenden von Jahren und wurde bereits von den alten Ägyptern unter Verwendung einfachster Mittel in die Tat umgesetzt. In der heutigen Zeit dienen modernste hygienische Prozesse dazu, Bier von höchster Qualität zu produzieren. Bei dessen Herstellung wird neben dem Wissen der Bierbraukunst auch eine Fülle an Maschinen und Material benötigt. In verschiedenen Verfahrensschritten wird aus Wasser, Gerste, Hopfen und Hefe das Getränk, wofür das deutsche Reinheitsgebot steht. Der aus dem Malz beim Einmaischen gewonnene filtrierte lösliche Extrakt wird erhitzt. Diese heiße Würze wird abgekühlt. Der nächste wichtige Produktionsschritt ist die Gärung (Fermentation). Hierzu wird der gekühlten Würze Hefe und sterile Luft/Sauerstoff zugeführt. Der Sauerstoff dient zur Aktivierung der Hefezellen. Dieses Jungbier wird in die Gärtanks geleitet. Die Hefe vergärt den Extrakt/Zucker in Alkohol und Kohlendioxid unter Freisetzung von Wärme.
weitere Anwendungsfälle

Nützliches zum Download

GB
pdf
157 KB
DE
pdf
147 KB
FR
pdf
141 KB