Diese Webseite verwendet Cookies.

Für unsere Webseiten und unseren Online-Shop setzen wir technisch notwendige Cookies und Cookies, die wir benötigen, um Ihre Anfragen bearbeiten zu können. Zusätzlich nutzen wir so genannte Tracking-Cookies. Mit Ihrer Hilfe können wir unsere Online-Auftritte optimieren und Ihnen so ein besseres Nutzungserlebnis anbieten. ...

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Funktionale Cookies

Diese Cookies sind zwingend notwendig, um alle Funktionen der GEMÜ Webseiten nutzen zu können und sind deshalb voreingestellt und können nicht deaktiviert werden. Ggf. können Sie dies umgehen, indem Sie die Einstellungen in Ihrem Browser ändern.

Webanalyse-Cookies

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie den folgenden Link, um den Piwik-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.

Derzeit ist es GEMÜ leider nicht möglich, Einstellungen für mehrere Browser oder über Benutzerkontenübergreifend zu hinterlegen. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass abhängig von Ihren Sicherheitseinstellungen im Browser, die von GEMÜ gesetzten Cookies durch das Schließen des Browsers verworfen werden und somit in Ihrer nächsten Sitzung nicht mehr zur Verfügung stehen. Falls Sie Ihren Browser schließen, wechseln oder mehrere PCs nutzen, müssen Sie manche Anpassungen ggf. erneut vornehmen.

Schulungsangebot für Ventil-, Mess- und Regeltechnik weiter ausgebaut und um Onlinevarianten ergänzt

Schulungsangebot für Ventil-, Mess- und Regeltechnik weiter ausgebaut und um Onlinevarianten ergänzt

Der im Baden-Württembergischen Ingelfingen ansässige Ventilhersteller GEMÜ hat sein umfangreiches Schulungsangebot ausgebaut und um aktuelle technische Themen und neue Trainingsmethoden erweitert.

GEMÜ hat seine Schulungsinhalte um die Themen Explosionsschutz/ATEX und Oberflächentechnologie sowie um weitere branchenbezogenen Anwendungsthemen ausgebaut. Unverändert werden herstellerunabhängige technischen Grundlagenschulungen wie Werkstofftechnik, Rohrleitungsanschlüsse, Mess- und Regeltechnik sowie Ventilfunktionsprinzipien und deren prozessbezogener Auswahl weiter angeboten.
 
Bei allen Schulungen wurde der Fokus auf anwendungsorientierte Lösungen und Praxisnähe weiter ausgebaut. Dabei bietet ein dreigliedriges Lernstufenkonzept allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verschiedene bedarfsgerechte Wissensebenen. Die erste Wissensstufe, der Allrounder, wendet sich an Berufs- und Quereinsteiger sowie an Mitarbeiter von Anlagenplanern, -bauern und -betreibern und bietet eine fundierte allgemeine Wissensbasis. Auch für Nichttechniker ist das Konzept so gestaltet, dass die Schulungen die Basis für weiteres Fachwissen schaffen. Die zweite Wissensstufe, der Spezialist, legt den Schwerpunkt auf Produkt- und Funktionswissen verfahrens- und prozesstechnischer Ventile sowie auf Mess- und Regelgeräte. Workshops und praktischen Übungen am Funktionsmodell bauen insbesondere im Bereich der Regelungstechnik Hürden ab und vermitteln eine Anwendungsroutine, die Sicherheit schafft. Die dritte Wissensebene, der Experte, spricht die Zielgruppe an, die umfangreiches Detailwissen benötigt. Ein Schwerpunkt der Schulung liegt dabei auf der schnellen und gezielten Fehleranalyse und der Fehlerbehebung in Anlagen. Außerdem versetzt das Expertenlevel die Teilnehmer in die Lage, ihren Kolleginnen und Kollegen im Tagesgeschäft als wertvolle Wissensträger zur Seite zu stehen.

Auch in Zeiten von Covid-19 bestehen die technischen Anforderungen an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Unternehmen – und damit auch deren Schulungsbedarf - fast unverändert weiter. Aus diesem Grund hat GEMÜ die meisten seiner Veranstaltungen kurzfristig so umgestellt, dass diese online durchgeführt werden können. Das Konzept hat sich sowohl in Deutschland als auch weltweit hervorragend bewährt, sodass viele der Schulungen nun standardmäßig online stattfinden und zu einem festen Bestandteil des Schulungsangebotes geworden sind. Insbesondere bei den Themen, die ohne die physische Präsenz der Teilnehmer durchführbar sind, stellen Onlineschulungen eine wertvolle Ergänzung dar – zudem diese nicht nur zeiteffizient sind sondern auch Reise- und Übernachtungskosten sparen, GEMÜ hat die Konzeption der Onlineschulungen entsprechend angepasst, da bei diesem Format die Konzentration und Aufnahmefähigkeit der Teilnehmer schneller an ihre Grenzen stößt. Aus diesem Grund wurden die Onlineschulungen auf die wesentlichen Inhalte komprimiert und die Dauer auf maximal 4-5 Stunden reduziert.

Für Anlagenbetreiber, Anlagenbauer und Wartungsfirmen, haben sich die Themen vorbeugende Wartung und Reparatur als besondere Wertschöpfungsquelle erwiesen. Produkt- und anwenderspezifische praktische Unterweisungen und Qualifizierungen für Monteure und deren technische Ansprechpartner zählen daher zu den weltweit am stärksten nachgefragten Weiterbildungen von GEMÜ.

Die Veranstaltungen in deutscher und englischer Sprache finden zu festen Terminen im Schulungszentrum am Hauptsitz in Ingelfingen-Criesbach statt. Nach Absprache können aber auch beim Bedarfsträger vor Ort jederzeit individuelle Veranstaltungen durchgeführt werden. Bei den Onlineseminaren, bei denen die Teilnehmer in einer anderen Zeitzone beheimatet sind, passt GEMÜ die Schulungen der lokalen Ortszeit an. Dadurch ist gewährleistet, dass die Teilnehmer zu Ihrer gewohnten Arbeitszeit bestmöglichste Aus- und Weiterbeildung erhalten können.
Weitere Informationen zu GEMÜ und Schulungsangeboten finden Interessierte unter: https://www.gemu-group.com/de_DE/termine/?ref=42
e-Mail: training(at)gemue.de 

 

idk
.jpg
2.14 M
de
.docx
1.84 M