Auf GEMÜ Webseiten werden Cookies verwandt. Wenn Sie die Seite nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Um persönliche Einstellungen vorzunehmen, klicken Sie bitte hier

Digitale Kennzeichnung und papierlose Dokumentation

Wartung von Anlagenkomponenten mit CONEXO

Ob GMP-gerechte Produktion, Optimierung von Wartungsintervallen oder schnelle Nachbestellung von Verschleißteilen: Mit der RFID-Technologie ergeben sich völlig neue Möglichkeiten, Anlagenkomponenten digital zu kennzeichnen und zugehörige Informationen elektronisch abzulegen, zu sichern und zu verarbeiten.

Prozesssicherheit und Anlagenverfügbarkeit erhöhen

Mit dem System Conexo:

  • Werden alle Ventile und Komponenten (Körper, Antriebe, Membranen) serialisiert. Auch Produkte von Drittanbietern können entsprechend integriert werden.
  • Wird ein 100% Tracking und Tracing sichergestellt.
  • Wird der Wartungsprozess besser analysierbar.

Bestandteile des Systems sind Ventile und Komponenten, die mit einem RFID-Chip versehen sind, ein RFID-Lesegerät sowie eine IT-Infrastruktur. Der zuletzt genannte Bestandteil umfasst die Conexo App für die mobile Nutzung sowie das Conexo Portal als stationäre Anwendung. Die App dient vorwiegend der Erfassung und dem Abruf von Daten, das Portal realisiert die zentrale Steuerung, Auswertung und Überwachung.

Vorteile für sterile und hygienische Prozesse
mehr
Vorteile für industrielle Prozesse
mehr

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand und abonnieren Sie unseren Newsletter.