Auf GEMÜ Webseiten werden Cookies verwandt. Wenn Sie die Seite nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Um persönliche Einstellungen vorzunehmen, klicken Sie bitte hier

GMP-konform und papierlos

Wartung von Anlagenkomponenten mit GEMÜ Conexo

Die Anforderungen an eine GMP-gerechte Produktion in Pharmazie und Biotechnologie führen dazu, dass Hersteller und OEMs zahlreiche Arbeitsschritte umfangreich dokumentieren (müssen). Dazu gehört das Führen von Checklisten, Wartungsbüchern, Anlagenplänen und Inventarlisten ebenso wie verschiedene Ansätze, eine unverlierbare Kennzeichnung jeder Komponente sicherzustellen.

Digitale Kennzeichnung und manipulationssichere Dokumentation

Mit der RFID-Technologie ergeben sich hier nun völlig neue Möglichkeiten, Anlagenkomponenten digital und manipulationssicher zu kennzeichnen und zugehörige Informationen elektronisch abzulegen, zu sichern und zu verarbeiten. Dabei werden die jeweiligen Komponenten mit RFID-Chips versehen. Zusätzlich wird eine IT-Infrastruktur, bestehend aus einer mobilen und einer stationären Softwarelösung, benötigt. Jede relevante  Anlagenkomponente (z. B. Ventile), und sogar einzelne Teile davon  sind durch Serialisierung eindeutig rückverfolgbar und anhand eines RFID-Readers jederzeit in der Anlage identifizierbar.

Papierlose Wartung und erweiterte Serviceanwendungen

Die mobile Software erleichtert und verbessert nicht nur den Prozess der „Installation qualification“, sondern macht zukünftig auch den Wartungsprozess noch sicherer und besser dokumentiert. Der Wartungsmonteur wird aktiv durch den individuell strukturier- und editierbaren Wartungsplan geführt und hat alle zugeordneten Informationen wie Anleitungen, Werkszeugnisse und Prüfdokumentationen direkt verfügbar. Ergänzt wird dieses Paket noch um die Möglichkeiten eines Wartungslogbuchs sowie einer Fotodokumentation.

Interaktive Anwendung

Die nachstehende interaktive Anwendung lässt sich bequem mit der linken Maustaste bedienen. Alle rot markierten Textfelder sind anklickbar. Nach dem Klick auf das entsprechende Ventil kann zwischen dem Menüpunkt „RFID-Info“ und „Wartung“ gewählt werden. Die komplette Anlage, wie auch die einzelnen Ventile, können durch gedrückt halten der Maustaste gedreht werden. Im Bereich „Information“ ist eine Zoom-Funktion enthalten, welche durch Doppelklick aktiviert wird.
Die Anwendung ist auf Deutsch und Englisch verfügbar. Wenn Sie auf Englisch umschalten möchten, nutzen Sie bitte den Button unten rechts hierfür.

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand und abonnieren Sie unseren Newsletter.