Auf GEMÜ Webseiten werden Cookies verwandt. Wenn Sie die Seite nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Um persönliche Einstellungen vorzunehmen, klicken Sie bitte hier

GEMÜ Membranventile Metall Aseptik

Für sterile Prozesse

Anwendungsbereiche und Branchen

Hauptanwendungsbereiche der Membranventile Metall Aseptik sind sterile Prozesse in Pharma, Food und Biotechnologie. Auch das Handling und die Verteilung von hochreinen Medien in der Halbleiter und Mikroelektronik sowie Anwendungen in der Feinchemie nutzen diese Ventile. Je nach Ausführung sind sie geeignet für Reinstwasser (WFI), Reinstchemikalien, Zwischen- und Endprodukte in den Bereichen Pharmazie, Biotechnologie, Lebensmittelverarbeitung und Chemie. Die Geräte können im Rahmen der technischen Daten sterilisiert und autoklaviert werden. Aseptische Membranventile werden auch erfolgreich als Regelventile im Sterilbereich eingesetzt. 

Körpervarianten

GEMÜ bietet neben Ventilen mit Durchgangskörper auch weitere Varianten an:

Ventilkonfigurationen (miteinander verbundene Ventilkörper)