GEMÜ 610

Pneumatisch betätigtes Membranventil

  • Beschreibung
  • Merkmale
  • Technische Details
  • Zubehör

Das 2/2-Wege-Membranventil GEMÜ 610 verfügt über einen wartungsarmen Kunststoff-Kolbenantrieb und wird pneumatisch betätigt. Eine optische Stellungsanzeige ist serienmäßig integriert. Es stehen die Steuerfunktionen „Federkraft geschlossen (NC)“, „Federkraft geöffnet (NO)“ und „beidseitig angesteuert (DA)“ zur Verfügung.

  • Gleiche Befestigungsebenen über mehrere Nennweiten hinweg
  • Hoher Durchflusswert
  • Integrierte optische Stellungsanzeige und serienmäßige Schließhubbegrenzung
  • Optional mit elektrischer Stellungsrückmeldung
  • Medientemperatur: -10 bis 80 °C
  • Umgebungstemperatur*: -10 bis 50 °C
  • Betriebsdruck*: 0 bis 6 bar
  • Nennweiten*: DN 12 bis 20
  • Körperformen: Durchgangskörper
  • Anschlussarten: Armaturenverschraubung | Flare | Gewinde | Klebemuffe | Stutzen
  • Anschlussnormen: BS | DIN | ISO
  • Körperwerkstoffe: PVC-U, grau | PP, verstärkt | PP-H, natur | PVDF
  • Körperauskleidung:
  • Membranwerkstoffe: EPDM | FKM | NBR | PTFE / EPDM
  • Konformitäten*: EAC | FDA | NSF

Passendes Zubehör

Video zum Produkt

Die Funktionsweise von Membranventilen mit Kunststoff-Ventilkörper

00:44 min
2939 Views
Online seit 16.09.2015
Oberflächenveredelung von Stahlschrauben

Anwendung zum Produkt

Oberflächenveredelung von Stahlschrauben

Um einen Korrosionsschutz für Stahlschrauben, - Muttern, - unterlegscheiben und -nägel zu erzielen, werden die Oberflächen galvanisch veredelt. Der Vorgang besteht aus drei Prozessabschnitten (Vorbehandlung, Metallabscheidung und Nachbehandlung) und dauert ca. 3,5 Stunden. Der galvanische Metallauftrag dauert dabei nur ca. 90 Minuten.