Auf GEMÜ Webseiten werden Cookies verwandt. Wenn Sie die Seite nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Um persönliche Einstellungen vorzunehmen, klicken Sie bitte hier

Umkehrosmose

Umkehrosmose / Membranventile aus Edelstahl
Wenn zwei unterschiedliche oder unterschiedlich konzentrierte Flüssigkeiten durch eine durchlässige Membrane getrennt sind, versucht die Natur beide Flüssigkeiten oder Konzentrationen in ein Gleichgewicht zu bringen. Dies ist abhängig von der Durchlässigkeit / ”Maschenweite” der Membrane, der Art der Inhaltsstoffe und den auf den Flüssigkeiten anstehenden Drücken. Geht man davon aus, dass auf beiden Seiten der Membrane der gleiche Druck herrscht, würde beispielsweise bei Wasser das mineralstoffhaltigere versuchen sich durch die Membrane mit dem weniger konzentrierten Wasser zu verdünnen. Diesen Vorgang nennt man Osmose. Ist der anstehende Druck auf der konzentrierteren Seite entsprechend höher als auf der weniger konzentrierten, fließt das Wasser nun in die umgekehrte Richtung. Dies nennt man Umkehrosmose.
weitere Anwendungsfälle

Nützliches zum Download

FR
pdf
98 KB
GB
pdf
103 KB
DE
pdf
104 KB