Auf GEMÜ Webseiten werden Cookies verwandt. Wenn Sie die Seite nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Um persönliche Einstellungen vorzunehmen, klicken Sie bitte hier

Industriekaufmann/-frau

Auch mit Zusatzqualifikation: Internationales Wirtschaftsmanagement mit Fremdsprachen oder Fachhochschulreife

…für all diejenigen, die ein Organisationstalent sind und sich erst später auf einen unserer Unternehmensbereiche spezialisieren oder ein Allrounder werden möchten.

Für die Ausbildung zum Industriekaufmann/-frau bieten wir dir drei Möglichkeiten an:

  • Du machst einfach die dreijährige Ausbildung zum Industriekaufmann/-frau.
  • Du bist hochmotiviert und absolvierst gleichzeitig innerhalb der drei Jahre die Zusatzqualifikation zur Fachhochschulreife.
  • Du hast die Fachhochschulreife bereits. Wenn du auch einfach mehr leisten willst, kannst du auch die Ausbildung mit der Zusatzqualifikation zum internationalen Wirtschaftsmanagement mit Fremdsprachen in nur 2,5 Jahren durchlaufen.

Grundsätzlich gehst du während deiner Ausbildung auf die Kaufmännische Schule in Künzelsau und baust dort dein theoretisches Wissen auf. In der Praxis wirst du dann das Gelernte in die Tat umsetzen. 

Was lerne ich?

Die Ausbildung zum Industriekaufmann/-frau umfasst vielfältige Aufgaben in diversen Unternehmensbereichen, die dich jeden Tag vor neue Herausforderungen stellen. In der Praxis erwarten dich vor allem folgende Aufgaben: 

  • Bearbeiten, Durchführen von Arbeitsvorgängen
  • Arbeitsplanung und Fertigungsplanung, Materialbeschaffung und Personalverwaltung
  • Bearbeiten von Angeboten und Aufträgen mit Überwachung
  • Kalkulation und Rechnungswesen

Wie geht's weiter?

Nach der Ausbildung kannst du in vielfältigen Bereichen wie Einkauf, Fertigungsplanung, Personalwesen, Vertrieb oder Buchhaltung eingesetzt werden. Du hast also die Chance in deiner Ausbildung verschiedene Bereiche des Unternehmens kennenzulernen und dich danach ganz bewusst auf einen Fachbereich spezialisieren.

Außerdem hast du die Möglichkeit dich nach der Ausbildung zum Fachkaufmann/-frau, Fachwirt/in oder Betriebswirt/in weiterzubilden. 

Lade dir hier den Steckbrief zum Beruf runter!

Was muss ich mitbringen?

Für die Ausbildung zum Industriekaufmann/-frau bringst du am besten das mit: 

  • Mittlere Reife oder Fachschulreife für die Möglichkeit der Zusatzqualifikation zur Fachhochschulreife
  • Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife für die Möglichkeit der Zusatzqualifikation zum internationalen Wirtschaftsmanagement mit Fremdsprachen
  • Gute Kenntnisse in Mathematik, Deutsch und Englisch
  • Teamfähigkeit, Ehrgeiz, Engagement, Kommunikationsfähigkeit, zuverlässige und selbstständige Arbeitsweise