Auf GEMÜ Webseiten werden Cookies verwandt. Wenn Sie die Seite nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Um persönliche Einstellungen vorzunehmen, klicken Sie bitte hier

Verfahrensmechaniker/ -in

Für Kunststoff- und Kautschuktechnik

…die perfekte Ausbildung für alle, die Rohmaterial zu Produkten machen möchten und sich für Produktionsmaschinen, wie z.B. Roboter, interessieren. 

In dieser Ausbildung wirst du innerhalb von 3 Jahren zum Verfahrensmechaniker/in ausgebildet. Du gehst während dieser Zeit auf die Gewerbliche Schule in Künzelsau und baust dort dein theoretisches Wissen auf. In der Praxis lernst du dann alle Tricks und Kniffe rund um den Werkstoff und sein Verhalten im Produktionsprozess kennen. 

Was lerne ich?

Die Ausbildung zum Verfahrensmechaniker/in umfasst vielfältige Aufgaben, die dich jeden Tag vor neue Herausforderungen stellen. In der Praxis erwarten dich vor allem folgende Aufgaben: 

  • Rüsten, Überwachen und Bedienen der Spritzgießmaschinen
  • Einrichten der Handlinggeräte (6-Achsen-Roboter)
  • Sicherstellen der Qualität
  • Bemusterung von Neuteilen und Betreuung der Teile bis zur Serienreife
  • Einführen/Testen von neuen Kunststoff-Rohmaterialien

Wie geht's weiter?

Nach der Ausbildung kannst du in der Kunststoffspritzerei oder im Kunststofftechnikum eingesetzt werden.

Außerdem hast du die Möglichkeit dich nach der Ausbildung zum Industriemeister/in, Techniker/in oder Ingenieur/in weiterzubilden. 

Lade dir hier den Steckbrief zum Beruf runter!

Was muss ich mitbringen?

Für die Ausbildung zum Verfahrensmechaniker bringst du am besten das mit: 

  • Guter Hauptschulabschluss oder mittlere Reife
  • Handwerkliches Geschick, technisches Verständnis, Interesse an Chemie und Mathematik
  • Spaß im Umgang mit technischen Anlagen