Auf GEMÜ Webseiten werden Cookies verwandt. Wenn Sie die Seite nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Um persönliche Einstellungen vorzunehmen, klicken Sie bitte hier

Saubere Projekte

Nachhaltig leben und arbeiten

Gesellschaftliche und unternehmenspolitische Verantwortung werden bei GEMÜ seit 1964 groß geschrieben und kontinuierlich gelebt. Dazu gehört die Unterstützung von Sport und Kultur ebenso wie das Heranziehen von Umweltaspekten im Unternehmen und das Engagement für Aktionen und Initiativen zum Umweltschutz in den Regionen unserer Standorte. Einen kurzen Überblick über aktuell laufende Projekte möchten wir hier geben:

CO2-neutrale Website

Jede Internetseite verursacht aufgrund des hierfür nötigen Energieaufwandes (z. B. für IT-Infrastruktur) eine bestimmte Menge an CO2-Emissionen. Um diese auszugleichen, hat sich GEMÜ der Initiative "CO2-neutrale Website" angeschlossen. Auf Basis von Besucherzahlen unsere Homepage werden die entsprechenden Emissionen berechnet. Die CO2-Reduktion erfolgt anschließend über die Finanzierung verschiedener Klimaprojekte auf der ganzen Welt. Weitere Informationen zur Initiative "CO2-neutrale Website" erhalten Sie unter www.co2neutralwebsite.com.

Green Thinking

GEMÜ ist Gründungsmitglied des Unternehmensnetzwerks Modell Hohenlohe e.V., welches 1991 in Leben gerufen wurde. Seit nunmehr 25 Jahren steht das Netzwerk für unternehmerische Verantwortung im Umwelt- und Klimaschutz. Zum Ziel von Modell Hohenlohe gehört die Verbesserung des Umwelt- und Klimaschutzes über die gesetzlichen Anforderungen hinaus. In branchen- bzw. themenbezogenen Arbeitsgruppen suchen die Mitgliedsunternehmen gemeinsam nach Lösungen zur Verbesserung ihrer Umweltleistung.

Young People Project

Seit 2014 verbringen gewerbliche und kaufmännische Auszubildenden bis zu vier Wochen im Umweltmanagement von GEMÜ. Dabei wird Praxis und Theorie verbunden: Nach Schulung und der Erläuterung der Messtechnik suchen die jungen Mitarbeiter nach Kältebrücken in den Gebäuden und Leckagen in der Druckluftversorgung. Sie unterstützen aber auch den Arbeitsschutz, zum Beispiel durch Lärmpegelmessung. Und sie entwickeln die Ideensammlung weiter, die die Grundlage für die jährliche Investitionsplanung bildet.

Bike to work

Bereits seit mehreren Jahren fahren Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der zwei Standorte in der Schweiz im Rahmen verschiedener Aktionen mit dem Fahrrad zur Arbeit. 2014 fand „bike to work“ im Mai und Juni statt – und „GEMÜ“ radelte erneut mit. Mit der Aktion sollen möglichst viele Pendlerinnen und Pendler für das „Velo“, wie das Fahrrad in der Schweiz heißt, als gesundes, effizientes und umweltfreundliches Verkehrsmittel begeistert werden.

GEMÜ GREEN MOVE

2011 wurde das Projekt GREEN MOVE konzipiert, ein GEMÜ Elektro-Shuttle-System. Die drei Smart Fortwo Electric Drive Coupé, kurz E-Smarts, in weiß-grün stehen an je einem der drei Standorte in Hohenlohe und bringen die Mitarbeiter geräusch- und emissionsarm von einem Werk zum anderen. Im Jahr 2014 nutzen die Auszubildenden die Smarts kurzerhand dazu, in den Schulen der Region für Nachhaltiges Handeln zu werben. Und auch die eigenen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen werden bei der E-Mobilität unterstützt: Jeder Mitarbeiter kann sein Elektroauto kostenfrei an den firmeneigenen Stromtankstellen aufladen.

Soziale Projekte

Getreu dem Motto „Regional verwurzelt und weltweit aktiv“ unterstützt GEMÜ Vereine, Veranstaltungen und Initiativen aus Hohenlohe sowie Projekte weltweit. Beispiel hierfür ist die Unterstützung von brasilianischen Kinderheimen seit über 30 Jahren. Das Patronat Santo Antonio ist zum Beispiel die Heimat von rund 650 Kindern und Jugendlichen aus schwierigen Verhältnissen.