Auf GEMÜ Webseiten werden Cookies verwandt. Wenn Sie die Seite nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Um persönliche Einstellungen vorzunehmen, klicken Sie bitte hier

Regelarmatur für Pharma und Food

Regelarmatur für Pharma und Food

Mit dem Typ 649 bringt GEMÜ ein elektromotorisch angetriebenes Membranventil für sterile und hygienische Anwendungen auf den Markt.

Größenvergleich GEMÜ 649 mit integriertem Stellungs- und Prozessregler mit GEMÜ 650 mit angebautem Stellungs- und Prozessregler GEMÜ 1436

Speziell für die Regelung von Medien mit hohen Reinheitsanforderungen wie z. B. Aqua Purificata (AP), High Purified Water (HPW) oder Water for Injektion (WFI) wurde das Ventil konform zu den Regelwerken der pharmazeutischen Industrie sowie der Nahrungs- und Getränkemittelindustrie konstruiert und wird in den Nennweiten von DN 6 bis DN 150 erhältlich sein.

Mit Stellgeschwindigkeiten von bis zu 6 mm/s (abhängig von der Antriebsgröße) bietet GEMÜ eine Erweiterung und Alternative zu den bestehenden pneumatisch angetriebenen Membranventilen GEMÜ 650 und GEMÜ 660 (Abfüllventil) mit einer noch genaueren Regelkennlinie von ±0,1%. Weiterhin kommt das bewährte und EHEDG-zertifizierte Dichtsystem zum Einsatz.

Besonders vorteilhaft ist der Einsatz des Elektroantriebs in Anlagen, in welchen keine Druckluft zur Verfügung steht, die mobil betrieben werden oder bei welchen eine kostenintensive Sterilluftversorgung notwendig wäre. 

Im Remote-Modus kann der Antrieb sowohl über Standardsignale (digitale-/analoge- Ein-/Ausgänge) als auch über eine Schnittstelle mit integriertem Webbrowser (eSy-Web) betrieben werden. Mithilfe des eSy-Web können die Antriebsdaten ohne zusätzliche Software überprüft und angepasst oder auch mehrere Antriebe miteinander vernetzt werden. Die Energieversorgung des Antriebs kann gegen Stromausfälle durch ein optionales Notstrommodul gesichert werden. Ausgeliefert wird der GEMÜ 649 zudem mit einer integrierten Handnotbetätigung, einer mechanischen Stellungsanzeige sowie einer elektrischen Status- und Stellungsanzeige.

Der innovative Gleichstrommotor basiert auf dem Hohlwellenwellenprinzip. Durch die bürstenlose Arbeitsweise und sensorlose Kommutierung verschleißen die Motorbauteile nicht, wodurch die Lebensdauer erhöht wird. Gleichzeitig konnte eine kompakte Bauweise realisiert werden, sodass die Armatur mit pneumatischen Antrieben und zusätzlichem Regelaufbau vergleichbar ist.

Zum Verkaufsstart sind die Nennweiten DN 32, DN 40 und DN 50 lieferbar, weitere Größen werden im Laufe des Jahres erhältlich sein.

Produktkonformitäten und Produkteignung:

  • FDA
  • USP
  • Lebensmittelverordnung (EG) Nr. 1935/2004
  • Lebensmittelverordnung (EG) Nr. 10/2011
  • Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU
  • Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
  • EMV-Richtlinie 2014/30/EG
  • Hygienisches Design nach DIN 11866
  • Schutzart IP 65

Produktdetails:

  • Körperwerkstoffe: u.a. Feingusskörper aus 1.4435, Schmiedekörper aus 1.4435/ F316L oder 1.4539, weitere Körperwerkstoffe auf Anfrage
  • Körper Innenoberflächengüten bis Ra ≤ 0,25 µm
  • Körpervarianten: Bodenablasskörper für Behälter und Bioreaktoren, 2/2-Wege Körper für Rohrleitungen, T-Körper für Rohrleitungen, Probenahme sowie Verteil- und Mischfunktionen, Mehrwege-Körper für Dosier-, Verteil- und Mischfunktionen sowie für Block & Bleed
  • Anschlussarten: Clamp, Flansch, Gewindemuffe, Gewindestutzen, Stutzen