Diese Webseite verwendet Cookies.

Für unsere Webseiten und unseren Online-Shop setzen wir technisch notwendige Cookies und Cookies, die wir benötigen, um Ihre Anfragen bearbeiten zu können. Zusätzlich nutzen wir so genannte Tracking-Cookies. Mit Ihrer Hilfe können wir unsere Online-Auftritte optimieren und Ihnen so ein besseres Nutzungserlebnis anbieten. ...

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Funktionale Cookies

Diese Cookies sind zwingend notwendig, um alle Funktionen der GEMÜ Webseiten nutzen zu können und sind deshalb voreingestellt und können nicht deaktiviert werden. Ggf. können Sie dies umgehen, indem Sie die Einstellungen in Ihrem Browser ändern.

Webanalyse-Cookies

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie den folgenden Link, um den Piwik-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.

Derzeit ist es GEMÜ leider nicht möglich, Einstellungen für mehrere Browser oder über Benutzerkontenübergreifend zu hinterlegen. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass abhängig von Ihren Sicherheitseinstellungen im Browser, die von GEMÜ gesetzten Cookies durch das Schließen des Browsers verworfen werden und somit in Ihrer nächsten Sitzung nicht mehr zur Verfügung stehen. Falls Sie Ihren Browser schließen, wechseln oder mehrere PCs nutzen, müssen Sie manche Anpassungen ggf. erneut vornehmen.

Digitale Kennzeichnung und papierlose Dokumentation

Wartung von Anlagenkomponenten mit CONEXO

Ob GMP-gerechte Produktion, Optimierung von Wartungsintervallen oder schnelle Nachbestellung von Verschleißteilen: Mit der RFID-Technologie ergeben sich völlig neue Möglichkeiten, Anlagenkomponenten digital zu kennzeichnen und zugehörige Informationen elektronisch abzulegen, zu sichern und zu verarbeiten.

Prozesssicherheit und Anlagenverfügbarkeit erhöhen

Mit dem System Conexo:

  • Werden alle Ventile und Komponenten (Körper, Antriebe, Membranen) serialisiert. Auch Produkte von Drittanbietern können entsprechend integriert werden.
  • Wird ein 100% Tracking und Tracing sichergestellt.
  • Wird der Wartungsprozess besser analysierbar.

Bestandteile des Systems sind Ventile und Komponenten, die mit einem RFID-Chip versehen sind, ein RFID-Lesegerät sowie eine IT-Infrastruktur. Der zuletzt genannte Bestandteil umfasst die Conexo App für die mobile Nutzung sowie das Conexo Portal als stationäre Anwendung. Die App dient vorwiegend der Erfassung und dem Abruf von Daten, das Portal realisiert die zentrale Steuerung, Auswertung und Überwachung.

Vorteile für sterile und hygienische Prozesse
mehr
Vorteile für industrielle Prozesse
mehr

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand und abonnieren Sie unseren Newsletter.