GEMÜ 532

Pneumatisch betätigtes Geradsitzventil

  • Beschreibung
  • Merkmale
  • Technische Details
  • Zubehör

Das 2/2-Wege-Geradsitzventil GEMÜ 532 verfügt über einen robusten, wartungsarmen Aluminium-Kolbenantrieb und wird pneumatisch betätigt. Die Abdichtung der Ventilspindel erfolgt über eine sich selbstnachstellende Stopfbuchspackung; dadurch ist auch nach langer Betriebszeit eine wartungsarme und zuverlässige Ventilspindelabdichtung gegeben. Der Abstreifring vor der Stopfbuchspackung schützt die Dichtung zusätzlich vor Verschmutzung und Beschädigung. Im Gegensatz zu GEMÜ 512 entfällt der Antriebsflansch zur Befestigung des Antriebs.

  • Als Absperr- oder Regelventil lieferbar
  • Robustes Antriebsgehäuse aus Aluminium
  • Geringe Reibkräfte durch Gleitbuchse im Antriebskopf ermöglichen gutes Regelverhalten
  • Schneller Antriebswechsel und freie Antriebspositionierung durch Befestigung mittels Überwurfmutter
  • Mit Faltenbalg aus Edelstahl als Spindelabdichtung erhältlich
  • Vakuumtauglich bis 20 mbar (a)
  • Medientemperatur:-10 bis 180 °C
  • Umgebungstemperatur:-10 bis 60 °C
  • Betriebsdruck:0 bis 40 bar
  • Nennweiten:DN 15 bis 100
  • Körperformen:Durchgangskörper
  • Anschlussarten:Flansch
  • Anschlussnormen:ANSI | ASME | EN | ISO | JIS
  • Körperwerkstoffe:1.4408, Feingussmaterial | EN-GJS-400-18-LT, Sphärogussmaterial
  • Sitzdichtungswerkstoffe:1.4404 | PTFE | PTFE, verstärkt
  • Konformitäten:CRN | EAC | FDA | Sauerstoff | SIL | VO (EG) Nr. 1935/2004 | VO (EU) Nr. 10/2011

Passendes Zubehör

Video zum Produkt

Die Funktionsweise von Sitzventilen

00:37 min
1751 Views
Online seit 16.09.2015