GEMÜ 536

Pneumatisch betätigtes Geradsitzventil

  • Beschreibung
  • Merkmale
  • Technische Details
  • Zubehör

Das 2/2-Wege-Geradsitzventil GEMÜ 536 verfügt über einen robusten, wartungsarmen Membranantrieb und wird pneumatisch betätigt. Das Ventil ist sehr gut als Regelventil geeignet. Die Absperrung am Ventilsitz erfolgt durch einen auf der Ventilspindel beweglich angeordneten Ventilteller. Die Abdichtung der Ventilspindel erfolgt über eine sich selbstnachstellende Stopfbuchspackung; dadurch ist auch nach langer Betriebszeit eine wartungsarme und zuverlässige Ventilspindelabdichtung gegeben. Der Abstreifring vor der Stopfbuchspackung schützt die Dichtung zusätzlich vor Verschmutzung und Beschädigung.

  • Als Absperr- oder Regelventil lieferbar
  • Exakte Regelbarkeit durch geführte Regelkrone und Antrieb mit Steuermembrane
  • Durchflusswerte von bis zu 380 m³/h
  • Vakuumtauglich bis 20 mbar (a)
  • Ausführungen für höhere Temperaturen auf Anfrage
  • Medientemperatur: -10 bis 180 °C
  • Umgebungstemperatur*: -10 bis 60 °C
  • Betriebsdruck*: 0 bis 40 bar
  • Nennweiten*: DN 50 bis 150
  • Körperformen: Durchgangskörper
  • Anschlussarten: Flansch
  • Anschlussnormen: ANSI | EN | ISO
  • Körperwerkstoffe: 1.4408, Feingussmaterial | EN-GJS-400-18-LT, Sphärogussmaterial
  • Sitzdichtungswerkstoffe: PTFE | PTFE, verstärkt
  • Konformitäten: ATEX | CRN | EAC | Sauerstoff

Passendes Zubehör

Video zum Produkt

Die Funktionsweise von Sitzventilen

00:37 min
1751 Views
Online seit 16.09.2015