GEMÜ R487 Victoria

Manuell betätigte Absperrklappe

  • Beschreibung
  • Merkmale
  • Technische Details

Die weichdichtende, zentrische Absperrklappe GEMÜ R487 Victoria aus Metall wird manuell betätigt. Sie verfügt je nach Kundenwunsch über einen Handhebel oder ein Handgetriebe. Die Absperrklappe ist in den Nennweiten DN 25 bis 600 und in genormten Einbaulängen ISO 5752/20 | EN 558-1/20 | API 609 Kategorie A (DIN 3202 K1) in den Gehäusevarianten Wafer, Lug und U-Sektion verfügbar.

  • Geringe Drehmomente dank PTFE-beschichteter Buchsen
  • Tropfen- und blasenfrei dicht nach EN 12266-1/P12,Leckrate A
  • Manschettenwerkstoff in eingebautem Zustand ablesbar
  • Schlankes Scheibendesign für bessere Kv-Werte
  • Robuste Körperbeschichtung vergleichbar ISO 12944-6 C5
  • Verschiedene Antriebstypen auswählbar
  • Optionales Zubehör betriebsbereit montiert, eingestellt und geprüft
  • Medientemperatur:-10 bis 160 °C
  • Umgebungstemperatur:-10 bis 70 °C
  • Betriebsdruck:0 bis 16 bar
  • Nennweiten:DN 25 bis 600
  • Gehäuseformen:Wafer | Lug | U-Sektion
  • Anschlussnormen:ANSI | AS | BS | DIN | EN | ISO | JIS
  • Körperwerkstoffe:EN-GJS-400-15, Sphärogussmaterial | EN-GJS-400-18-LT, Sphärogussmaterial
  • Körperbeschichtung:Epoxid
  • Manschettenwerkstoffe:EPDM | FKM | NBR | SBR, abrasionsfest | Silikon
  • Scheibenwerkstoffe:1.4408, Feingussmaterial | 1.4408, poliertes Feingussmaterial | 1.4469, Duplex-Stahlgussmaterial | EN-GJS-400-15, Sphärogussmaterial
  • Scheibenbeschichtung:Epoxid | Halar® | Rilsan®
  • Konformitäten:ACS | ASME GEMÜ B31.3 | ATEX | Belgaqua | DNV GL | DVGW Gas | DVGW Trinkwasser | EAC | FDA | Funktionale Sicherheit | NSF | Sauerstoff | TA-Luft | VO (EG) Nr. 1935/2004 | WRAS

Video zum Produkt

Culivated Meat Video

00:56 min
40 Views
Online seit 20.12.2023
GEMÜ Absperrklappen im Wasserwerk Trollmühle - Uranentfernung und Teilentsalzung durch Uranex®- und Carix®-Verfahren

Anwendung zum Produkt

GEMÜ Absperrklappen im Wasserwerk Trollmühle - Uranentfernung und Teilentsalzung durch Uranex®- und Carix®-Verfahren

Durch das Wasserwerk des Zweckverbandes Wasserversorgung Trollmühle in Windesheim bei Bingen am Rhein werden aktuell etwa 43.000 Menschen in 14.000 Haushalten mit 2,2 Mio m³ Trinkwasser pro Jahr versorgt. In Spitzenzeiten entspricht das einer täglichen Abgabemenge von bis zu 8.500 m³. Die Krüger WABAG / VWS Deutschland GmbH realisierte zum einen die URANEX®-Anlage, mittels derer durch Ionenaustausch der geologisch bedingte Urangehalt des Wassers minimiert wird. Zum anderen erfolgt die Teilentsalzung durch Ionenaustausch über das CARIX®-Verfahren.

News zum Produkt

04.11.2020

GEMÜ kündigt die neue Generation weichdichtender, zentrischer Absperrklappen an

News zum Produkt

21.10.2020

Neue Ventilantriebe GEMÜ GDR und GSR für pneumatisch betätigte Schwenkarmaturen