Diese Webseite verwendet Cookies.

Für unsere Webseiten und unseren Online-Shop setzen wir technisch notwendige Cookies und Cookies, die wir benötigen, um Ihre Anfragen bearbeiten zu können. Zusätzlich nutzen wir so genannte Tracking-Cookies. Mit Ihrer Hilfe können wir unsere Online-Auftritte optimieren und Ihnen so ein besseres Nutzungserlebnis anbieten. ...

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Funktionale Cookies

Diese Cookies sind zwingend notwendig, um alle Funktionen der GEMÜ Webseiten nutzen zu können und sind deshalb voreingestellt und können nicht deaktiviert werden. Ggf. können Sie dies umgehen, indem Sie die Einstellungen in Ihrem Browser ändern.

Webanalyse-Cookies

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie den folgenden Link, um den Piwik-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.

Derzeit ist es GEMÜ leider nicht möglich, Einstellungen für mehrere Browser oder über Benutzerkontenübergreifend zu hinterlegen. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass abhängig von Ihren Sicherheitseinstellungen im Browser, die von GEMÜ gesetzten Cookies durch das Schließen des Browsers verworfen werden und somit in Ihrer nächsten Sitzung nicht mehr zur Verfügung stehen. Falls Sie Ihren Browser schließen, wechseln oder mehrere PCs nutzen, müssen Sie manche Anpassungen ggf. erneut vornehmen.

Erfahrungsbericht zur Bachelorarbeit bei GEMÜ

Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Jan, wie wurdest du auf die Firma GEMÜ aufmerksam?

Durch das Stellenportal Xing bin ich auf die Firma GEMÜ gestoßen.

Warum wolltest du dein (Pflicht-)Praktikum/ deine Abschlussarbeit/ deine Werkstudententätigkeit bei GEMÜ absolvieren?

Für meine Bachelorarbeit habe ich ein innovatives Thema gesucht und bin auf die Stellenausschreibung im Bereich der Additiven Fertigung gestoßen. Dieses Thema hat mich sehr interessiert, weshalb ich meine Bachelorarbeit bei GEMÜ absolvieren wollte.

Was waren deine Aufgaben während des Praktikums/ der Abschlussarbeit/ der Werkstudententätigkeit?

Passend zum Thema meiner Bachelorarbeit zur Additiven Fertigung, auch „3D Druck“ genannt, habe ich in den ersten Wochen den aktuellen Stand der Additiven Fertigung bei GEMÜ analysiert und umfassende Recherchen zum Stand der Technik durchgeführt. In Bezug auf ein laufendes Projekt hatte ich die Chance die Machbarkeit mittels der Additiven Fertigung zu beurteilen. Durch Werkstoffuntersuchungen- und Prüfungen konnte ich auch meine praktischen Fähigkeiten stärken. Erarbeitete Erkenntnisse und den Fortschritt meiner Arbeit habe ich laufend dokumentiert und präsentiert.

Welche Möglichkeiten wurden dir geboten?

Während meiner Zeit bei GEMÜ hatte ich die Chance verschiedene Fachmessen zu besuchen. Beispielsweise die Messe EMO in Hannover, sowie die Formnext in Frankfurt. Außerdem durfte ich an laufenden Besprechungen teilnehmen, dadurch mein Wissen erweitern und Teil der Projekte werden.

Welche Dinge haben dir besonders bei GEMÜ gefallen?

.Mich hat beeindruckt, dass der Austausch von Know-how auf so kurzem Weg stattgefunden hat und man dadurch schnell und viel Neues lernen konnte. Neben der flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit, hat mir der Kontakt zu höheren Hierarchieebenen im Unternehmen gut gefallen. Das hat mir gezeigt, dass GEMÜ auch heute noch ein familiäres Unternehmen geblieben ist. Außerdem hat mich die sehr gute Betreuung durch die Entwicklungsleitung beeindruckt.

Was nimmst du aus der Bearbeitung deiner Abschlussarbeit mit?

Ich habe gelernt, Aussagen zu hinterfragen und zu begründen. Mein Durchsetzungsvermögen habe ich gesteigert und viel in Bezug auf mich selbst und meine Arbeitsweise gelernt, sodass sich meine Selbsteinschätzung verbessert hat. Des Weiteren konnte ich mit meinen Aufgaben und Projekten die ingenieursmäßige Vorgehensweise kennenlernen und anwenden.

Worauf sollten Studierende aus deiner Sicht bei der Auswahl eines Unternehmens achten, wenn es um ein Praktikum/ eine Abschlussarbeit/ eine Werkstudententätigkeit geht?

Meiner Meinung nach ist es wichtig, dass ein direkter Ansprechpartner für den Studenten im Unternehmen bzw. der Abteilung vorhanden ist. Die Aufgabenstellungen müssen Spaß machen, sodass man gerne mehr über Projekte und das Unternehmen erfahren möchte. Man sollte darauf achten, dass man sich wohlfühlt und sich die Arbeit im gegebenen Umfeld vorstellen kann. Der Student selbst sollte interessiert sein und keine Angst vor Herausforderungen haben.