Auf GEMÜ Webseiten werden Cookies verwandt. Wenn Sie die Seite nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Um persönliche Einstellungen vorzunehmen, klicken Sie bitte hier

Einkaufen und Genießen

Ob Heilbronn, Nürnberg oder Stuttgart: Shopping und Vergnügen sind nur einen Katzensprung vom Hohenlohekreis entfernt.

Veranstaltungen und Events

Dank privater Initiative und dem Sponsoring der über 20 (!) lokalen Weltmarktführer können Sie Theater und Musik direkt vor Ort genießen.

Natur und Kultur

Gelegen zwischen Heilbronn und Nürnberg zählen die Täler an Kocher und Jagst zu den landschaftlich reizvollsten Gegenden Süddeutschlands. Auch unser Hauptsitz ist umgeben von Wiesen, Wäldern und Weinbergen.

Hohenlohe bietet beides: Natur und Stadt. Verkehrsgünstig gelegen fahren Sie in gerade einmal 35 Minuten vom GEMÜ Hauptsitz nach Heilbronn. In 60 Minuten sind Sie in der barocken Residenzstadt Würzburg und in 90 Minuten erreichen Sie die Landeshauptstadt Stuttgart und die Universitätsstadt Heidelberg. Auch Nürnberg, eine der 15 größten Städte Deutschlands, ist anderthalb Stunden entfernt. Wenn Sie die Bahn bevorzugen, können Sie alle Ziele auch ab Schwäbisch Hall oder Waldenburg bequem erreichen.

Vom Pfad der Stille bis zum Kletterpark

Als Wanderer, Radfahrer, Natur- und Weinliebhaber finden Sie in Hohenlohe ausgebaute Wegstrecken durch Weinberge, Auen, Misch- und Nadelwälder – vorbei an Bächen, Flüssen und Seen. Wenn Sie „geocachen“, das Abenteuer oder die Ruhe suchen, entdecken Sie abgeschiedene Plätze an „Trampelpfaden“. Inklusive schroffer Felsen und verzauberter Burgen, Schlösser und Ruinen.

Neben den zahlreichen Wegen direkt durch die Natur gibt es auch "organisierte" Strecken und Erlebnismöglichkeiten. Dazu zählen der Kocher-Jagst-Radweg, der Pfad der Stille, der Generationenpfad Jeudenstein, der Obstlehrpfad in Baumerlenbach, der Wildpark in Bad Mergentheim oder auch der HöhenErlebnisPark in Waldenburg.

Mit Kindern in der Region unterwegs

Hohenlohe bietet auch für Kinder und Jugendliche jede Menge Natur und Abenteuer. Aber auch Wissenswertes und viel Geschichte sowie jede Menge Spaß. Zum Beispiel in den 33 Freibädern der Region oder den Wildparks Bad Mergentheim und Tripsdrill.  

Geschichte, Kultur und Vergnügen

Als Landstrich zwischen Schwaben, Baden, Franken und Hessen hinterließen die wechselnden Herrscher in der Region eine unvergleichliche Dichte an Burgen und Schlössern. In den letzten 100 Jahren gingen die "Hohâloher" dann ihren eigenen Weg, die alten Gebäude und ihre Traditionen mit der Moderne zu verschmelzen. Während sie an manchem Brauchtum festhielten, das anderswo längst verschwunden ist, hauchten sie gleichzeitig ihren "Altertümern" neues Leben ein. Einzigartig ist dabei sicherlich auch die Vielzahl der Akteure: Die verbliebenen Adelshäuser trugen ebenso zu diesem Wandel bei wie auch zahlreiche Vereinen, Einzelpersonen und Bürgerinitiativen aller Art. Auch die zahlreichen Unternehmer unterstützten und unterstützen die Bewahrung der Kulturschätze und die Entstehung neuer "Highlights" in ihrer Heimat.