Diese Webseite verwendet Cookies.

Für unsere Webseiten und unseren Online-Shop setzen wir technisch notwendige Cookies und Cookies, die wir benötigen, um Ihre Anfragen bearbeiten zu können. Zusätzlich nutzen wir so genannte Tracking-Cookies. Mit Ihrer Hilfe können wir unsere Online-Auftritte optimieren und Ihnen so ein besseres Nutzungserlebnis anbieten. ...

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Funktionale Cookies

Diese Cookies sind zwingend notwendig, um alle Funktionen der GEMÜ Webseiten nutzen zu können und sind deshalb voreingestellt und können nicht deaktiviert werden. Ggf. können Sie dies umgehen, indem Sie die Einstellungen in Ihrem Browser ändern.

Webanalyse-Cookies

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie den folgenden Link, um den Piwik-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.

Derzeit ist es GEMÜ leider nicht möglich, Einstellungen für mehrere Browser oder über Benutzerkontenübergreifend zu hinterlegen. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass abhängig von Ihren Sicherheitseinstellungen im Browser, die von GEMÜ gesetzten Cookies durch das Schließen des Browsers verworfen werden und somit in Ihrer nächsten Sitzung nicht mehr zur Verfügung stehen. Falls Sie Ihren Browser schließen, wechseln oder mehrere PCs nutzen, müssen Sie manche Anpassungen ggf. erneut vornehmen.

GEMÜ Gruppe

Ventil-, Mess- und Regelsysteme

Die GEMÜ Gruppe ist ein führender Hersteller von Ventil-, Mess- und Regelsystemen für Flüssigkeiten, Dämpfe und Gase. Bei Lösungen für sterile Prozesse ist GEMÜ Weltmarktführer.

Global ausgerichtetes Familienunternehmen in zweiter Generation

Das global ausgerichtete, unabhängige Familienunternehmen wurde 1964 von Fritz Müller gegründet und ist mit seinen innovativen Produkten und den kundenspezifischen Lösungen weltweit eine der ersten Adressen bei der Steuerung von Prozessmedien.

GEMÜ wird als Familienunternehmen in zweiter Generation vom geschäftsführenden Gesellschafter Gert Müller und seinem Cousin Stephan Müller geführt.

Innovationen und Auszeichnungen in Serie

Die beiden Geschäftsführer Gert Müller und Stephan Müller stehen für Innovation und steuern GEMÜ in Richtung Zukunft. So hat das Unternehmen im Oktober 2018 mit inevvo solutions ein Start-up Unternehmen gegründet, dass die Chancen der Digitalisierung nutzt und Industrie 4.0 Lösungen wie beispielsweise das RFID-basierte CONEXO-System weiterentwickelt und vermarktet.

Aber auch im Produktbereich zeugen Auszeichnungen wie der „ACHEMA Innovation Award“ ebenso von der Innovationskraft des Unternehmens wie neuartige Schulungskonzepte, bei dem ein eigens entwickeltes Virtual Reality Training zum Einsatz kommt.

Mehr als 1.900 Mitarbeiter weltweit

Die Unternehmensgruppe beschäftigt heute weltweit mehr als 1.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon über 1.100 in Deutschland. Die Produktion erfolgt an sechs Standorten: Neben den Produktionsstandorten in Deutschland fertigt GEMÜ seine Produkte in der Schweiz und Frankreich sowie in China, Brasilien und den USA. Der weltweite Vertrieb erfolgt über 27 Tochtergesellschaften und wird von Deutschland aus koordiniert. Über ein dichtes Netz von Handelspartnern ist GEMÜ in mehr als 50 Ländern auf allen Kontinenten aktiv.

Kontinuierliches Wachstum

Die GEMÜ Gruppe wächst kontinuierlich und investiert regelmäßig in die Zukunft des Unternehmens. So wurde zum Beispiel im Jahr 2013 in Kupferzell (Deutschland) ein hochmodernes Produktions- und Logistikzentrum in Betrieb genommen, in dem die weltweiten Warenströme gebündelt und eine schnelle Belieferung europäischer Kunden sichergestellt werden.

Unter der Federführung des geschäftsführenden Gesellschafters Gert Müller hat sich GEMÜ im Jahr 2017 neu aufgestellt. Mit einer Neuorganisation nach Geschäftsbereichen legt das Unternehmen einen wichtigen Grundstein für noch mehr Kundennähe und weiteres Wachstum.

Auch das 2015 fertiggestellte neue Fertigungs- und Verwaltungsgebäude in Shanghai (China) sowie das 2018 eröffnete Oberflächentechnologiezentrum (OTZ) im Gewerbepark Hohenlohe (Deutschland) zeugen von Investitionen in zukünftiges Wachstum.

Für das Jahr 2019 ist der Spatenstich für ein neues Verwaltungsgebäude in Kupferzell (Deutschland) geplant. Mit dem Neubau wird ein modernes Bürogebäude geschaffen, das zusätzliche Synergien schafft, den Mitarbeitern eine attraktive Arbeitsumgebung bietet und das sowohl dem aktuellen als auch dem zukünftigem Wachstum Rechnung trägt.

Dokumente

Code of Conduct     |Einkaufsbedingungen    |Bestätigung Mindestlohngesetz   |Brexit
auf Deutschauf Deutschauf Deutschauf Deutsch und auf Englisch
auf Englischauf Englisch
auf Französisch