Diese Webseite verwendet Cookies.

Für unsere Webseiten und unseren Online-Shop setzen wir technisch notwendige Cookies und Cookies, die wir benötigen, um Ihre Anfragen bearbeiten zu können. Zusätzlich nutzen wir so genannte Tracking-Cookies. Mit Ihrer Hilfe können wir unsere Online-Auftritte optimieren und Ihnen so ein besseres Nutzungserlebnis anbieten. ...

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Funktionale Cookies

Diese Cookies sind zwingend notwendig, um alle Funktionen der GEMÜ Webseiten nutzen zu können und sind deshalb voreingestellt und können nicht deaktiviert werden. Ggf. können Sie dies umgehen, indem Sie die Einstellungen in Ihrem Browser ändern.

Webanalyse-Cookies

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie den folgenden Link, um den Piwik-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.

Derzeit ist es GEMÜ leider nicht möglich, Einstellungen für mehrere Browser oder über Benutzerkontenübergreifend zu hinterlegen. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass abhängig von Ihren Sicherheitseinstellungen im Browser, die von GEMÜ gesetzten Cookies durch das Schließen des Browsers verworfen werden und somit in Ihrer nächsten Sitzung nicht mehr zur Verfügung stehen. Falls Sie Ihren Browser schließen, wechseln oder mehrere PCs nutzen, müssen Sie manche Anpassungen ggf. erneut vornehmen.

GEMÜ Dome

Innovation und modernste Technologie

Anfang 2009 erhielten die GEMÜ Forschungs-, Entwicklungs- und Technikabteilungen am Standort Niedernhall-Waldzimmern ein eigenes, hochmodernes Gebäude.

Auf 6.000 m² arbeiten heute über 100 GEMÜ Techniker und Ingenieure an Ventil-, Mess- und Regelsystemen der neuesten Generation.

Individuelle Lösungen

Neben Grundlagenentwicklungen werden im GEMÜ Dome vor allem kundenspezifische Ventile, Mess- und Regelkomponenten entwickelt und konstruiert. Entsprechend sind auch der Versuch und der Prototypenbau im Gebäude untergebracht. Neuprodukte werden hier während des Entwicklungszykluses auf Herz und Nieren getestet.

Initiative GEMÜ GREEN ENGINEERING

Produktneuheiten werden bei GEMÜ stets auch nach den Kriterien der Initiative GREEN ENGINEERING konstruiert. Der optimale und umweltbewusste Einsatz von Material und Energie wird so schon im Anforderungsprofil festgeschrieben.

„Grüne“ Gebäudetechnik

Auch das Entwicklungs- und Innovationszentrum selbst wurde unter der Prämisse der Nachhaltigkeit konzipiert und umgesetzt. Auf dem Dach wird z. B. Energie durch eine Photovoltaik-Anlage erzeugt. Da sie der Sonne nachgeführt wird, hat sie einen deutlich höheren Wirkungsgrad. Hierdurch liegt die maximale Leistung bei rund 21,3 Kilowattpeak, was einer jährlichen Einsparung von 18,1 Tonnen CO2 entspricht.