GEMÜ 487 Victoria

Manuell betätigte Absperrklappe

  • Beschreibung
  • Merkmale
  • Technische Details
  • Zubehör

Die weichdichtende, zentrische Absperrklappe GEMÜ 487 Victoria wird manuell betätigt. Sie verfügt je nach Kundenwunsch über einen Handhebel oder ein Handgetriebe aus Metall. Die Absperrklappe ist in den Nennweiten DN 25 bis 600 und in genormten Einbaulängen: ISO 5752/20 | EN 558-1/20 | API 609 Kategorie A (DIN 3202 K1) in den Gehäusevarianten Wafer, Lug und U-Sektion verfügbar.

  • Geringe Drehmomente dank spezieller Scheibenkontur
  • Verbesserte Abdichtung
  • Universelle Einsatzmöglichkeiten durch Materialvielfalt
  • Robuste Körperbeschichtung gemäß ISO 12944-6 C5-M
  • Abschließbarer Handhebel
  • Optionale Endlagenüberwachung
  • Min. 250 µm Schichtdicke
  • Tropfen- und blasenfrei dicht nach EN 12266-1/P12,Leckrate A
  • Medientemperatur:-10 bis 150 °C
  • Umgebungstemperatur:-10 bis 70 °C
  • Betriebsdruck:0 bis 16 bar
  • Nennweiten:DN 25 bis 600
  • Gehäuseformen:Wafer | Lug | U-Sektion
  • Anschlussnormen:AS | ASME | BS | DIN | EN | ISO | JIS
  • Körperwerkstoffe:EN-GJS-400-15, Sphärogussmaterial
  • Körperbeschichtung:Epoxid
  • Manschettenwerkstoffe:EPDM | FKM | NBR | SBR, abrasionsfest
  • Scheibenwerkstoffe:1.4408, Feingussmaterial | 1.4408, poliertes Feingussmaterial | EN-GJS-400-15, Sphärogussmaterial
  • Scheibenbeschichtung:EPDM | Epoxid | Halar® | Rilsan®
  • Konformitäten:ACS | ATEX | Belgaqua | DNV GL | DVGW Gas | DVGW Trinkwasser | EAC | FDA | WRAS

Passendes Zubehör

Video zum Produkt

Schulungsvideo_Umbau auf pneumatischen Antrieb NO und NC

Online seit 03.11.2021
GEMÜ Absperrklappen im Wasserwerk Trollmühle - Uranentfernung und Teilentsalzung durch Uranex®- und Carix®-Verfahren

Anwendung zum Produkt

GEMÜ Absperrklappen im Wasserwerk Trollmühle - Uranentfernung und Teilentsalzung durch Uranex®- und Carix®-Verfahren

Durch das Wasserwerk des Zweckverbandes Wasserversorgung Trollmühle in Windesheim bei Bingen am Rhein werden aktuell etwa 43.000 Menschen in 14.000 Haushalten mit 2,2 Mio m³ Trinkwasser pro Jahr versorgt. In Spitzenzeiten entspricht das einer täglichen Abgabemenge von bis zu 8.500 m³. Die Krüger WABAG / VWS Deutschland GmbH realisierte zum einen die URANEX®-Anlage, mittels derer durch Ionenaustausch der geologisch bedingte Urangehalt des Wassers minimiert wird. Zum anderen erfolgt die Teilentsalzung durch Ionenaustausch über das CARIX®-Verfahren.

News zum Produkt

08.10.2018

Leinen los für die Absperrklappe GEMÜ 480 Victoria

Neues DNV-GL Zertifikat für die GEMÜ Absperrklappen-Baureihe