Auf GEMÜ Webseiten werden Cookies verwandt. Wenn Sie die Seite nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Um persönliche Einstellungen vorzunehmen, klicken Sie bitte hier

GEMÜ 654

Manuell betätigtes Membranventil

Einzelne Varianten mit Preis und Lieferzeit im Online-Shop
  • Beschreibung
  • Merkmale
  • Technische Details

Das 2/2-Wege-Membranventil GEMÜ 654 verfügt über ein Antriebsgehäuse aus Edelstahl und werden manuell betätigt. Das Ventil besitzt ein Handrad aus Edelstahl und ist in der Ausführung mit verdecktem Befestigungsgewinde (Ausführung D) erhältlich. Eine optische Stellungsanzeige ist serienmäßig integriert.

  • Geometrie des Handrades gewährleistet eine gute Wärmeabfuhr
  • CIP- / SIP-fähig und autoklavierbar
  • Lebensdauer der Membrane erhöht (durch die optionale, erhältliche Schließbegrenzung)
  • Hubbegrenzung verfügbar (optional)
  • Anschlussart: Clamp; Flansch; Gewindemuffe; Gewindestutzen; Stutzen
  • Antriebsart: manuell
  • ATEX
  • Explosionsschutz
  • Körperwerkstoff: 1.4408, Feinguss; 1.4408, PFA-Auskleidung; 1.4435, Feinguss; 1.4435, Schmiedekörper
  • Max. Betriebsdruck: 10 bar
  • Max. Medientemperatur: 100 °C
  • Min. Medientemperatur: -10 °C
  • Nennweiten: DN 4; DN 6; DN 8 (1/4''); DN 10 (3/8''); DN 15 (1/2''); DN 20 (3/4''); DN 25 (1''); DN 32 (1 1/4''); DN 40 (1 1/2''); DN 50 (2''); DN 65 (2 1/2''); DN 80 (3''); DN 100 (4'')

Video zum Produkt

Die Funktionsweise von Membranventilen mit Metall-Ventilkörper

00:29 min
3368 Views
Online seit 16.09.2015
Produktionsanlage für Augensalbe

Anwendung zum Produkt

Produktionsanlage für Augensalbe

Bei der Herstellung von Augensalbe muss darauf geachtet werden, dass das aus mehreren Komponenten bestehende Produkt optimal vermischt wird und vor allem steril ist. Hierzu dient eine Vakuum-Prozessanlage mit zwei nacheinander geschalteten Mischbehältern deren Rührwerke drehzahlgeregelt sind. Sie haben die Aufgabe die voll automatisiert einfließenden Bestandteile bei kontantem Druck schonend zu vermengen und zu emulgieren. Um beim Rührvorgang Grenzschichten zu vermeiden und eine durchgängig gleichmäßige Konsistenz zu gewährleisten, wird das Gemenge an exponierten Stelle aus dem Vormischer ausgetragen und über ein ausgeklügeltes Rohrsystem in den Fertigmischer eingespeist.

News zum Produkt

27.04.2018

Längere Standzeiten durch Schließ- und Öffnungsbegrenzungen

In zwei neuen Videos erklärt ein Servicetrainer des GEMÜ Schulungsteams die Einstellung von Schließ- und Öffnungsbegrenzungen bei Membranventilen.

News zum Produkt

31.03.2016

Membranventile für Sauerstoffanwendungen

Der Ingelfinger Ventilspezialist GEMÜ bietet seinen Kunden ab sofort eine erweiterte Auswahl an Membranventilen für Sauerstoffanwendungen an.